Wie eine Kinderwerkbank die Entwicklung fördert

Hämmern, Nageln, Schrauben – eine Kinderwerkbank ist für den Nachwuchs das reinste Paradies. Nachdem die Kleinen sonst nur mit großen Augen zugesehen haben, dürfen sie jetzt endlich selbst in die Rolle von den Großen schlüpfen. Eine Kinderwerkbank bietet immerhin alles, was die Werkbank für Erwachsene auch enthält – nur eben kleiner und ungefährlicher. Eltern sind wiederum mächtig stolz, wenn sie ihren kleinen Nachwuchs-Handwerkern beim Werkeln beobachten und Tipps geben können. Der größte Vorteil einer Kinderwerkbank: Sie fördert gezielt die Entwicklung. Im Spiel wird der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen, das technische Verständnis und motorische Fertigkeiten geschult. Ganz nebenbei können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und lernen sogar mit mentaler und körperlicher Ausdauer umzugehen.

howa-blog-kinderwerkbank-holz

Kinderwerkbank schult Motorik und Kreativität

Kinder sind von Natur aus wissbegierig und wollen am Liebsten alles auf eigene Faust entdecken. Bei einer Kinderwerkbank können die Kleinen so richtig anpacken. Das Schöne: Es gibt keinerlei Vorgaben. Das bedeutet, dass der Nachwuchs selbst kreativ werden muss. Ob Kinder eigene Kreationen schustern wollen oder lieber zusammen mit Papa werkeln, bleibt den Hobbyhandwerkern selbst überlassen. Fest steht: Es wird jede Menge Konzentration und Kreativität von den Kleinen abverlangt. Indem Kinder das Werkzeug festhalten, fassen und bewegen, werden motorische Fähigkeiten sowie deren Fingerfertigkeit geschult. Selbstverständlich fördern die fleißigen Werkerlein auch ihr technisches Verständnis. Einen Nagel einhämmern, mit der Säge umgehen oder Schrauben – für die Kleinen kein Problem mehr. Besonders toll für Kinder: Wenn von dem Lieblingsspielzeug einmal etwas abbricht, können sie sich vielleicht schon selbst helfen.

howa_blog_kinderwerkbank_zubehoer_werkzeug_fuer_kinder

Der Umgang mit Ausdauer und Geduld

Bei Kleinkindern ist Geduld, Ausdauer und Konzentration oftmals nur spärlich vorhanden. Eine Kinderwerkbank ist das perfekte Spielzeug, um sowohl die körperliche, als auch die mentale Ausdauer zu trainieren. Sogar bei hyperaktiven Kindern beobachten Eltern immer wieder eine Engelsgeduld im Umgang mit der Kinderwerkbank. Wenn sich die Kleinen an ihr erstes eigenes Projekt wagen, läuft nicht immer alles wie am Schnürchen. Jetzt darf eben nicht gleich alles unter Tränen in die Ecke geworfen und aufgegeben werden. Kinder lernen, wie sie damit umgehen, wenn sie mit einem Projekt nicht mehr weiterkommen. Hier gilt der Grundsatz: Probieren geht über Studieren. Mama und Papa sollten nicht gleich helfend einspringen. Kinder müssen selbst austüfteln dürfen, wie es weitergeht. Auch Nullbock-Phasen müssen überwunden werden. Eine prima Übung. Immerhin wird auch in der Schule oder im späteren Berufsleben ein langer Atem vom Nachwuchs abverlangt. Damit das Projekt nicht halbfertig in der Ecke liegen bleibt, müssen sich die Kleinen wieder selbst motivieren. Eltern dürfen am Anfang mit ein paar aufmunternden Worten ruhig etwas nachhelfen. Umso schöner ist am Ende das Erfolgsgefühl, wenn Kinder ihr fertiges Werk endlich in Händen halten.

howa-blog-kleine-kinderwerkbank-aus-holz

Howa – für jedes Alter die geeignete Kinderwerkbank

Kinderwerkbänke gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Bei der Auswahl kommt es natürlich in erster Linie auf das Alter des Kindes an. Das Familienunternehmen howa hat für jede Altersstufe die geeignete Werkbank im Sortiment. Die ganz Kleinen ab 3 Jahren dürfen sich an der farbenfrohen Klopfwerkbank austoben. Auch hier kann schon gehämmert, geklopft und geschraubt werden – dabei ist natürlich alles komplett ungefährlich. An einem etwas größeren Modell können sich die Kleinen dann schon an ihre ersten Kreationen machen. Wie die Profis arbeiten die Nachwuchs-Handwerker an der howa Werkbank aus Hartholz. Diese ist von Schraubstock, Tafel, Geräteleiste bis hin zum Utensilienkästchen voll ausgestattet und bietet jede Menge Stauraum für fertige Projekte. Alle howa Kinderwerkbänke sind aus Holz mit kindersicherer Lackierung gefertigt und dadurch besonders robust und langlebig.

Teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter