Rezept-Ideen: Gesundes Pausenbrot für Kinder

Egal ob im Kindergarten oder in der Schule: ein gesundes Pausenbrot schenkt neue Kraft für den Tag und wirkt sich obendrein auf die Gesundheit von Kindern aus. Allerdings stehen Gemüse, Obst und Vollkornprodukte bei den Kleinen nicht immer ganz oben auf der Wunschliste. Hier ist die Kreativität von Eltern gefragt, denn meistens kommt es gar nicht darauf an was Kinder in der Brotzeitbox vorfinden, sondern wie Mama und Papa das Pausenbrot zubereiten. Wir erklären was ein gesundes Pausenbrot für Kinder ausmacht und geben dazu ein paar Rezept-Ideen.

Gesundes Pausenbrot – darauf kommt es an

Ausreichend Obst und Gemüse dürfen in keiner Brotzeitbox fehlen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt den Verzehr von 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Eine Portion entspricht dabei, was in eine Kinderhand passt. Vollkornprodukte liefern daneben wichtige Vital- und Ballaststoffe. Zudem sollte der Nachwuchs ausreichend viel trinken. Ideal ist Wasser oder ungesüßter Tee. Soll es dann doch einmal etwas mit mehr Geschmack sein, empfehlen wir stark verdünnte Fruchtschorlen. Am wichtigsten ist ein abwechslungsreiches Angebot. Nur so werden Kinder mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Hierzu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe sowie gesunde Fette.

Rezept 1: Pausenbrot mal anders – Brot-Spieße

Ein gesundes Pausenbrot für Kinder kommt vor allem dann gut an, wenn Eltern kleine Häppchen zubereiten. Kleine Happen, Obst- oder Gemüsesticks verführen zum Naschen und machen außerdem viel mehr Spaß, als das herkömmliche Stück Brot. Daher unsere erste Rezept-Idee: Brot-Spieße. Dieses ist super schnell und einfach zubereitet, verfehlt aber garantiert nicht seine Wirkung.

Zutaten:

  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 30 g Frischkäse
  • 4 kleine Scheiben Schinken, Salami oder eine andere Wurst nach Wahl
  • Alternativ: kleine Käsewürfel/ Käsescheiben
  • 80g gelbe Paprikastücke
  • 6 kleine Cocktailtomaten
  • Weintrauben
  • 2 Holzspieße

So geht’s:

  1. Vollkornbrot in kleine Stückchen schneiden und mit Frischkäse bestreichen. Auch alle übrigen Zutaten wie Salami, Schinken, Käse, Paprika, Tomaten, Apfel und Weintrauben in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Anschließend alle Zutaten abwechselnd auf die Spieße stecken. Kinder werden den etwas anderen Brotgenuss lieben!

Rezept 2: Der gesunde Snack für zwischendurch: gesunde Müsliriegel

Natürlich darf auch zwischendurch ein Snack in der Brotzeitdose nicht fehlen. Im Idealfall ist dieser gesund und schmeckt auch noch gut. Bei selbstgemachten Müsliriegeln wissen Eltern was drin steckt und können ihren Nachwuchs ruhigen Gewissens naschen lassen. Dieser Snack eignet sich perfekt als gesundes Pausenbrot für Kinder.

Zutaten:

  • 200g Haferflocken (kernig)
  • 100g Haferfleks
  • 50 g Haselnüsse (halbiert)
  • 20 g getrocknete Beeren
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kokosraspeln
  • 50 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 1 TL Zitronensaft

So geht’s:

  1. Die Haferflocken, Haferfleks, Nüsse, getrocknete Beeren, Sonnenblumenkerne sowie die Kokosflocken miteinander vermischen.
  2. Margarine, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und unterrühren 4 Minuten kochen lassen, bis die Masse langsam zu karamelisieren beginnt.
  3. Die gemischten Zutaten in den Topf geben und so lange rühren, bis alles eine dunkle Färbung hat.
  4. Die noch warme Masse auf einem Backblech zu einer 30 x 30 cm großen Platte ausrollen.
  5. Danach alles 15 Minuten auskühlen lassen und anschließend in kleine Riegel schneiden. Der gesunde Snack für zwischendurch ist fertig!

Rezept 3: Früchtejoghurt mit Müsli-Nuss Topping

Auch Milchprodukte sind sehr wichtig für Kinder. Immerhin versorgen sie den Körper mit Kalzium. Diesen Mineralstoff benötigen Kinder vor allem für den Aufbau von Knochen und Zähnen. Ein Früchtejoghurt mit knusprigen Müsli-Nuss Topping eignet sich daher perfekt als gesundes Pausenbrot für Kinder.

Zutaten:

  • Obst der Saison
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Mandel, gestiftelt
  • 1 EL Pistazie
  • 3 EL Honig
  • 150 g Bircher-Müsli

So geht’s:

  1. Das Obst in mundgerechte kleine Stücke schneiden.
  2. Joghurt, Zitronensaft, Mandelstifte und den Honig miteinander verrühren.
  3. Anschließend alles in einer Frischhaltedose füllen und mit dem Bircher-Müsli sowie den Pistazien garnieren. Vorsicht: Die Dose sollte gut verschließbar sein! Außerdem den Löffel nicht vergessen.