Do It Yourself: Laterne für Sankt Martin basteln

„Ich geh‘ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“ – Sankt Martin steht vor der Tür, am 11. November ist es endlich wieder so weit. Ein ganz besonderes Ereignis für Groß und Klein. Fröhliche Kinder ziehen durch die dunklen Straßen und erleuchten mit ihren bunten Laternen die ganze Stadt. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange – es wird gebastelt, geschnitten und geklebt. Sie sind noch auf der Suche nach einer passenden Anleitung? Wir verraten Ihnen wie Sie kinderleicht mit wenig Aufwand eine Laterne für Sankt Martin basteln können. Unsere DIY-Variante mit buntem Herbstlaub ist ein echter Hingucker.

Selbstgemachte Laterne für Sankt Martin basteln

 Zum Basteln der Laterne brauchen Sie folgendes Material:

  • weißes Transparentpapier (circa 4 Bögen)
  • kleine, bunte Herbstblätter
  • Bastelleim
  • Luftballon
  • Nadel
  • Schere
  • Schnur
  • Laternenstab
  • Laternenbügel

Do It Yourself Anleitung: Laterne mit buntem Herbstlaub

  1. Blasen Sie zuerst den Luftballon auf. Die Größe des Ballons entscheidet über die Maße der Laterne.
  2. Bestreichen Sie den kompletten Luftballon bis auf den Knoten mit Bastelleim.
  3. Als Nächstes reißen Sie das weiße Transparentpapier in kleine Stückchen und kleben diese in mehreren Schichten auf den Ballon. Je nach Bedarf können Sie hierfür weiteren Kleber auftragen.
  4. Dann kommen die bunten Herbstblätter zum Einsatz. Da diese nicht transparent sind, sollten noch genügend Stellen frei bleiben, damit später das Licht noch durchschimmern kann.
  5. Anschließend tragen Sie noch eine Lage Transparentpapier auf.
  6. Dann binden Sie die Schnur um den Knoten des Luftballons und hängen diesen zum Trocknen auf.
  7. Sobald sich der Ballon von der Laterne löst, können Sie diesen mit der Nadel zerstechen und die Reste entfernen.
  8. Zum Schluss schneiden Sie die Öffnung der Laterne mit der Schere zu, stechen zwei Löcher mit der Nadel in den Rand und befestigen den Laternenbügel daran. Fertig ist die selbst gemachte Laterne für Sankt Martin.

Kinderwerkzeugkiste von howa – mit Handarbeiten die Motorik von Kindern schulen

Beim Basteln der Laterne können die Kinder eigenständig kleinere Aufgaben übernehmen. Die Kinderwerkzeugkiste von howa bietet den Kleinen die Möglichkeit den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen zu lernen und dabei auf spielerische Weise die motorischen Fähigkeiten zu fördern. Ganz egal ob beim Hämmern, Schrauben oder Sägen – die Handarbeiten verbessern die Motorik, Hand-Augen-Koordination und die Konzentrationsfähigkeiten. Die kleinen Hände können sich mit den neuen Formen vertraut machen und die Kinder lernen dabei ihre Finger richtig einzusetzen. So ist der Nachwuchs bestens für das gemeinsame Basteln vorbereitet und kann das Erlernte direkt in die Tat umsetzen.